Verein

SENEGLOBAL – Lichtblicke gegen Fluchtgedanken

Verein gegen soziale und wirtschaftliche Armut in Senegal und
für Arbeit und Beschäftigung gegen Fluchtgedanken.

Mit unserem Verein möchten wir das soziale Leben der senegalesischen Bevölkerung verbessern durch menschliches Handeln vor Ort, um die wirtschaftliche Armut und politische Ohnmacht in Senegal und den Flüchtlingsstrom aus Senegal zu mindern. Auch möchten wir das soziale Bewusst-Sein und das wirtschaftliche Denken der senegalesischen Bürger anregen und Perspektiven erweitern durch Lernen, Lehren und Entwickeln in einer mulitkulturellen Gesellschaft.

Helfen Sie dort, wo Hilfe benötigt wird und ankommt!

Egal, wie Sie helfen wollen oder können - wir sind jederzeit dankbar für die Unterstützung unseres Vereins. Haben Sie Mut und kontaktieren Sie uns!

Fakten, die uns handeln lassen

Wir haben über viele Jahre Erfahrungen und Eindrücke erhalten, die uns dazu bewegen, zu handeln. Auch wenn es für manche nur ein "Tropfen auf den heißen Stein ist", so sind wir sicher, einen Stein ins Rollen zu bringen. Denn wenn jeder Mensch etwas gutes für unseren Globus tut, so wird sich unser Leben positiv verändern - und das nachhaltig.

Senegals Reichtum und politische Armut

statue
Senegal bietet ein großes Maß an Sonne, Windkraft und ökologischer Vielfalt. Vitaminreiche Obstsorten, kostbare Heilkräuter und Heilpflanzen, gesunde Gemüsesorten und sehr leckere Fischsorten bieten eine reiche Palette für die gesunde Ernährung. Wassergewinnung geschieht durch unbürokratischen Brunnenbau, die Herstellung unterschiedlichster Materialien, meistens aus Abfallprodukten, wird durch die endlose Kreativität und das Gefühl der Afrikaner sichergestellt. Trotzdem leiden viele Menschen an Armut. Wie kann das sein?

Schuld ist hauptsächlich die Politik. Ertragreiche Land- und Meeresparzellen werden verkauft, oftmals an die Großmacht China. Und die senegalesische Bevölkerung schaut machtlos zu. Mit dem neuen Präsidenten Macky Sall stieg die Hoffnung, die Enttäuschung folgte allerdings sehr schnell. Die einzige Chance, die landeseigenen Produkte zu nutzen, anzubauen und auf dem Markt zu verkaufen, wird weiterhin zunichte gemacht. Was bleibt also der Bevölkerung übrig? Tourismus als Kaufkraft oder die Brücke nach Europa. Und selbst das rückt immer mehr in weite Ferne und sollte auch nicht die Lösung sein.

Überleben mit Kunst die einzige Chance?

sandaga_2

Täglich zaubern Senegalesen mit einfachsten Hilfsmitteln in reiner Handarbeit wunderschöne und solide Möbel, traditionelle Musikinstrumente, Schmuck und Utensilien für den täglichen Gebrauch. Durch Batikmalereien auf hochwertigen Baumwollstoffen entstehen wahre Kunstobjekte. Aus tollen Druckdessins wird mit großer Nähkunst an alten, reparaturbedürftigen Nähmaschinen traumhafte Kleidung hergestellt, aus Plastikabfällen schöne Taschen und Teppiche. Altmetall ist ebenso ein täglich eingesetztes Material für Küchenzubehör, Spielzeug, Schmuck, Dekoration und die überlebenswichtige Autoreparatur.

Musik, Rhythmus und Gesang ist zudem der wichtigste Lebensbegleiter für den harten Alltag. Dies stärkt den Geist und die Seele und unterstützt die Lebensfreude. In Senegal trifft man auf viele unbekannte, fantastische Künstler der afrikanischen Musikszene. Die musikallische Vielfalt hat in Afrika ihren Ursprung und einen sehr hohen Stellenwert. Weltweit findet man sie in sämtlichen Musikrichtungen wieder.
Wir möchten diese Menschen fördern und Ihnen eine Chance geben, mit ihrem Talent zu überleben!

Was bewegt uns?

Soziale Armut in Senegal setzt Grenzen

Das soziale Umfeld der Senegalesen prägt oftmals eine Lebensart, die häufig Türen verschließt und Grenzen setzt. Das größte Problem ist die erfolglose Suche nach Perspektiven, um die persönliche Lebensqualität zu verbessern. Das Leben z.B. in Deutschland ist relativ sicher. Die soziale Unterstützung des Staates ist umfangreich genug und bietet ausreichende Sicherheit. In Senegal hingegen, wie auch in vielen anderen afrikanischen Ländern, findet man keine Unterstützung und Förderung, da die politischen Mächte von Korruptheit geprägt sind. Jeder ist auf sich gestellt. Zudem schreitet die wirtschaftliche, intellektuelle Entwicklung eher sehr langsam voran. Die Arbeitslosigkeit ist riesig, jeder muss für sich alleine kämpfen, und das sehr oft auf der Straße.

Der Glaube an Gott und das "sich von ihm leiten lassen" ist bei Senegalesen sehr stark, sodass Lebensumstände einfach so hingenommen werden, anstatt sie aus eigener Kraft zu verändern. Auch mangelt es an Schulung zur wirtschaftlichen Weiterentwicklung. Wer es aber schafft, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen und für sich kämpft, kämpft besser im Stillen - unbeobachtet und geheim. Denn der Neid auf ein besseres Leben ist so groß, dass oftmals unbewusst spirituelle Kräfte genutzt werden, um den "Anderen" am Aufstieg zu hindern. <ü>Die Unterdrückung des Fortschritts ist leider auch ein Teil der senegalesischen Mentalität und basiert auf nahezu unbeugsame Tradition. Zudem ist der Gemeinschaftssinn, also der Anspruch auf Gleichheit und Zusammenleben, in der Religion sehr fest verankert, sodass "Geben und Nehmen" ein tägliches Opfer erfordert, manchmal so groß, dass es den Menschen wirtschaftlich immer wieder zurückwirft. Das Dilemma nimmt kein Ende. Das soziale Zusammenleben hat in Senegal also ein anderes Gesicht wie wir es kennen und begrenzt die persönliche Entfaltung.

Wir möchten genau dort ansetzen mit Überzeugung und Veränderung!

Wir haben eine Philosophie

Wir sind alle gleich!

Alle Menschen haben das gleiche Potenzial, um etwas im Leben zu bewegen und das gleiche Recht auf ein Leben in Würde. Jeder Mensch "tickt" anders aufgrund ihrer Kultur und die damit verbundenen Traditionen. Jeder Mensch ist somit geprägt von Mentalität, Persönlichkeit und Lebensart. Und in jedem steckt ein Talent, egal welches. Sicherheit, Familie und eine Perspektive ist unverzichtbar und begleitet jeden Menschen, der das Leben liebt.

Wir sollten versuchen, die unterschiedlichen Mentalitäten und Kulturen zu verstehen und zu respektieren, menschliche Möglichkeiten zu observieren und bereit sein, zusammen zu halten und sich gegenseitig zu helfen. Senegalesen sind Menschen wie alle anderen mit dem gleichen Recht auf Hilfe und Unterstützung für ein würdevolles und soziales Leben.

Wir wünschen uns, dass sich persönliche Sichtweisen ändern, sowohl bei Afrikanern als auch bei dem Rest der Welt. Dafür strengen wir uns an, mit unseren Möglichkeiten.

Verbessern Sie die Lebensqualität in Senegal durch

1Finanzielle Hilfen
Helfen Sie mit finanziellen Mitteln. Ihr Geld findet sinnvollen Einsatz und kommt ganz bestimmt an. Über den erfolgreichen Abschluss werden Sie selbstverständlich informiert.
2Ihre Mitgliedschaft
Werden Sie Mitglied in unserem Verein! Egal, ob passiv oder aktiv. Alles ist willkommen. Jeder kleinste Beitrag ist uns eine große Hilfe.
3Sachspenden
Helfen Sie mit Sachspenden. Wir informieren Sie gerne, was dringend benötigt wird. Wir versenden Ihr Geschenk zeitnah. Treten Sie mit uns in Kontakt!
4Unterstützung unseres Kreativ-Camps in Senegal
Unterstützen Sie unsere Arbeits- und Begegnungsstätte in Somone / Senegal, das Einheimischen kreative Arbeiten mit Touristen ermöglicht und für geringes Einkommen sorgt. Finanzielle Spenden oder Sachspenden sind herzlich willkommen. Treten Sie mit uns in Kontakt!
5Weiterbilden in Senegal
Geben Sie anderen Kulturen Ihr Wissen weiter und unterstützen Sie Senegalesen mit praktischen und theoretischen Tips in Senegal die wirtschaftliche Entwicklung. Haben Sie einen Bezug zu Senegal oder vielleicht sogar Ihren Sitz in Senegal? Dann kontaktieren Sie uns!